Tradition trifft Natur

Die Aufrechterhaltung einer gewissen Tradition, und die Vermittlung einer naturverbundenen Lebenseinstellung, die wir von unseren Eltern übernommen haben und die uns mit den Vorgenerationen unserer Familie als Weinhauer verbindet, ist uns besonders wichtig

Weinhauer

Die vinophilen Köpfe hinter den Weinen
Ernest sen.
Ernest
Walter
Günter

Unser Weinbau

besteht seit etwa 50 Jahren und wird als Hobby-Betrieb im Familienkreis von den drei Brüdern Ernest, Walter, Günter sowie deren Vater Ernest sen. gemeinsam betrieben. Er umfasst eine Fläche von rund 1,5 Hektar, auf der die Sorten Grüner Veltliner, Roter Veltliner, Rivaner, Chardonnay, Riesling und etwas Zweigelt kultiviert werden. Das Magazin wein.pur hat uns 2017 wieder in den Kreis von über 330 österreichischen Top-Weingütern aufgenommen und zählen somit einige unserer Weine auch zu den vom Magazin ausgesuchten Spitzenweinen!

Unsere Weingärten

befinden sich in den klassischen Weinbaulagen rund um die große Weinbau- Stadt Langenlois

und zwar in den Rieden Spiegel, Hasel, Schenkenbichl, Kittmannsberg, Fuchsloch – Wechselberg sowie in der Nachbargemeinde Lengenfeld in den Rieden Stock und Pfeiffenberg. Ihre Vielfalt an Böden und mikroklimatischen Verhältnissen  spiegelt sich in der Charakteristik der von uns lagenweise ausgebauten Weine sehr gut wider.

Ried Hasel, Langenlois

Zwischen den Lagen Dechant und Seeberg erstreckt sich das leicht süd-östlich terrassierte Hasel im Nord-Osten von Langenlois. Der Boden ist ein kalkiger Löss, stellenweise durchzogen von sandigen Schichten und Gesteinsbruchstücken. In der Sub-Riede „Scheibe“ steht ein ca. XX Jahre alter Grüner Veltliner und ein Ca. 10 Jahre alter Riesling. In der Sub-Riede Vögerl steht ein ca. 30 Jahre alter Riesling Weingarten, der von Opa Lehr mit großer Sorgfalt gepflegt wird.

Die Trauben aus den beiden Riesling Gärten ergeben als erster Lesedurchgang unseren Riesling Frizzante und die zweite Lese wird als Riesling Hasel vinifiziert. Der Grüner Veltliner aus der Scheibe wird als erster Lesedurchgang wichtiger Bestandteil unseres „GV Löss“ und die zweite Lese bildet meistens den Partner für den kräftigen Cha-Grue.

 

Ried Spiegel, Gobelsburg und Langenlois

Der Spiegel, eine nach Süden ausgerichtete Lage auf ca. 250 Meter Seehöhe, ist von der Donau aus gesehen der Stadt Langenlois vorgelagert. Hier liegt eine mächtige Löss-Schicht (bis zu 40 Meter), die an der Oberfläche sandig und leicht ist. Dank der tiefgründigen Böden können die Rebstöcke hier sehr tief wurzeln und überstehen damit auch lange Trockenperioden unbeschadet. Entsprechend dem Bodentypus gedeihen hier besonders konzentrierte und vielschichtige Grüner Veltliner Kamptal DAC. Der Name des Langenloiser Spiegels soll aus dem lateinischen „Spectaculum“ (Aussichtspunkt) herstammen. Die Römer dürften den Hügel zwischen Donau- und Kamptal als vorgeschobenen Beobachtungsposten genutzt haben. Die Volksetymologie bezieht den Namen Spiegel auf seine konvexe Wölbung zum Himmel hin.

Unsere Langenloiser Toplage, wo wir bis zu 30 Jahre alte Grüner Veltliner Reben stehen haben. Der erste Lesedurchgang kommt in den „GV Löss“ und die zweite Lese ergib unseren „GV Spiegel Selektion“.

Ried Schenkenbichl, Langenlois

Die Lage Schenkenbichl weist ein durchgehendes tiefgründiges Bodenprofil mit seltener „verbraunter Schwarzerde“ auf. Dadurch können die Reben besonders tief wurzeln und nehmen die Nährstoffe und Mineralien aus verschiedensten Bodenschichten auf. Die luftige Südlage begünstigt den Durchzug westlicher, warmer Winde. So können die Trauben hier im völlig gesunden Zustand bis in den Spätherbst hängen, um die entsprechende natürliche Konzentration zu erreichen. Dementsprechend bringen hier Veltliner-Rebstöcke alljährlich Weine von besonderer Dichte, Mächtigkeit und Ausdrucksstärke hervor

Auf dem Schenkenbichl werden bereits seit vielen Jahrhunderten Reben kultiviert. Er grenzt direkt nördlich an die Stadt Langenlois an. Der Name blieb seit den ersten Aufzeichnungen von 1402 unverändert. Namensgebend war vermutlich eine alte Weinschenke am Fuße des Hügels (altd. Bühel). Eine gewisse Exposition zum Westwind hält die Temperatur des Südhangs trotz intensivem Sonnenlicht relativ kühl. Hier wächst im untersten Bereich des Hanges der Hausweingarten von Ernest sen., eine ca. 20 Jahre alte Zweigelt Anlage, woraus wir unseren Rose vinifizieren.

 

Ried Kittmannsberg, Langenlois

Mit einem „Gipfel“ von 345 m Seehöhe eine der höchst gelegenen Rieden im Kamptal. Von oben blickt man in einen weiten Kessel, der sich gegen Südosten ins Langenloiser Becken öffnet und die Weingärten vor den Winden aus dem Waldviertel schützt. Die Böden sind tiefgründig, stark kalkig und bestehen aus lehmig-sandigem Schluff, der sich aus dem weit verbreiteten und mehrstöckig aufgeschichteten Löss bildet. Eine gute Lage für besonders konzentrierte und vielschichtige Veltliner.

In unseren Kittmannsberg steht eine ca. 25 Jahre alte Grüner Veltliner Anlage, mit dem Kremser und dem Langenloiser Klon, die gemeinsam unseren Kamptal Klassik ergeben, würzig, pfeffrig, von vielen Weinfreunden seit den 90iger Jahren lieb- gewonnen, sowie eine bis zu 20 Jahre alte Rivaner Anlage.

 

Ried Wechselberg, Langenlois

Im Weingarten Wechselberg haben wir die Sorten Grüner Veltliner und Chardonnay stehen. Unsere Terrasse befindet im oberen Bereich der Lage, die nach Südosten ausgerichtet ist und bis auf 345 m Seehöhe reicht. Hier wurzeln sie auf staubfeinem Löss-Lehm und kalkigen Tonen, die Spuren eines vergangenen Meeres. Der hier wachsende „GV Wechselberg Reserve“ ist reichhaltig, mit reifem, gelbem Fruchtausdruck und von würzig-stoffiger Mineralität geprägt.

 

Ried Stock (gehört zur Ried Friesenrock), Lengenfeld

In dieser nach Süden ausgerichteten Anlage steht unser ca. 20 Jahre alter Roter Veltliner, der den etwas sandigeren Boden und die intensive Sonnenbestrahlung schätzt. Roter Veltliner liebt warme Lagen. Zu bevorzugen sind karge Böden, welche das sehr aktive Wurzelsystem der Reben nicht überschießen lassen. Durchlässige Böden mit hohem Schotter und/oder Sandanteil begünstigen eine balancierte Entwicklung. Je tiefgründiger der Boden, desto üppiger entwickelt sich die Rebe.

Das Rebmaterial kommt hauptsächlich vom Wagram, ein Teil davon aus unserer eigenen Selektion. Die sorgfältige Arbeit am anspruchsvollen Weinstock wird mit hochreifen Trauben belohnt. Wir geben unseren „Rote Veltliner“-Weinen die Zeit, die sie für ihre Reifung benötigen, damit sie ihr volles Potenzial entfalten können. Die Langlebigkeit der Weine und die hohe Trockenheitstoleranz der Rebe lassen uns gelassen in die Zukunft blicken.

Wir haben diese trockenheitsbeständige Ur-Sorte und Diva am Wagram als unsere Lieblingssorte auserkoren.

Vinothek

Unsere Weine

Der Schwerpunkt liegt beim Grünen Veltliner, den wir lagenweise und in verschiedenen Gewichtsklassen” bis hin zum Eiswein ausbauen. Wie schon anfangs erwähnt,  beschäftigen wir uns auch mit dem oft unterschätzten Rivaner, der Sortenrarität Roter Veltliner, mit Zweigelt als Rose-Wein und Chardonnay. Seit 2010 wird das Sortiment durch Riesling vervollständigt, nachdem wir eine alte Weingartenanlage am Pfeiffenberg in unsere Bewirtschaftung übernehmen konnten und seit 2013 zwei kleinere Rieslingflächen in Langenlois mitbewirtschaften.

Bei uns finden Sie

gepflegte Weingärten, die nach ökologischen Grundsätzen bewirtschaftet sind.  „Handverlesene Weine“, deren Trauben wir zumindest in zwei getrennten Lesedurchgängen ernten und die wir jedes Jahr mit großem persönlichem Engagement und Zeiteinsatz vinifizieren. Ohne großen Technikeinsatz, aber unter Beachtung der zeitgemäßen Erkenntnisse der Kellerwirtschaft, machen wir jahrgangstypische Weine mit persönlichem Charakter und Finesse. Der lagenspezifische Ausbau spielt dabei eine wichtige Rolle und individuelle Weine begeistern uns einfach.

Visionen

Die Aufrechterhaltung einer gewissen Tradition, und die Vermittlung einer naturverbundenen Lebenseinstellung, die wir von unseren Eltern übernommen haben und die uns mit den Vorgenerationen unserer Familie als Weinhauer verbindet, ist uns besonders wichtig.

 Wir wünschen uns nachhaltige Kundenbeziehungen und vor allem zufriedene Kunden, die sich jedes Jahr auf den neuen Weinjahrgang freuen und uns damit motivieren, auch weiterhin guten Wein zu machen.

Unser Motto ist einfach: “Klein aber fein und das zu fairen Preisen“.

Wollen Sie unseren Wein verkosten?
Kontaktieren Sie uns

Kulinarischer Tip für „Gourmets“:

HERDSACHE im Vierziger Hof in Langenlois:  http://www.herdsache.at

Über uns

Unser Weingut besteht seit etwa 50 Jahren und wird als Hobby-Betrieb im Familienkreis von den drei Brüdern Ernest, Walter, Günter sowie deren Vater Ernest sen. betrieben.

Bei uns finden Sie

gepflegte Weingärten, die nach ökologischen Grundsätzen bewirtschaftet sind.  „Handverlesene Weine“, deren Trauben wir zumindest in zwei getrennten Lesedurchgängen ernten und die wir jedes Jahr mit großem persönlichem Engagement und Zeiteinsatz vinifizieren.

Kontakt

Mühlfeldgasse
3552 Lengenfeld

info@ettenauer-weinlounge.at

Privacy Settings
We use cookies to enhance your experience while using our website. If you are using our Services via a browser you can restrict, block or remove cookies through your web browser settings. We also use content and scripts from third parties that may use tracking technologies. You can selectively provide your consent below to allow such third party embeds. For complete information about the cookies we use, data we collect and how we process them, please check our Privacy Policy
Youtube
Consent to display content from Youtube
Vimeo
Consent to display content from Vimeo
Google Maps
Consent to display content from Google